Ausbildungsplätze in Niedersachsen gezielt suchen

In Niedersachsen machen zur Zeit über 6.000 junge Menschen eine Ausbildung als Gärtner/in, Landwirt/in, Fachkraft Agrarservice, Hauswirtschafter/in, Pferdewirt/in, Tierwirt/in, Forstwirt/in, Fischwirt/in, Pflanzentechnologe, Milchtechnologe oder Milchwirtschaftliche/r Laborant/in. An den „grünen“ Berufen reizt Sie die Verbindung zwischen Theorie (Kopf) und Praxis (Hand). Die vielfältigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sind ein gutes Sprungbrett für die berufliche Karriere. Es lohnt sich, rechtzeitig den passenden Ausbildungsbetrieb mit Hilfe der interaktiven Landkarte der Landwirtschaftskammer Niedersachsen zu suchen. Dort kann gezielt nach einzelnen Berufen, Fachrichtungen und Ort gesucht werden. Auch die über 50 AusbildungsberaterInnen der Landwirtschaftskammer sind zu finden, die bei der Suche nach dem richtigen Beruf und Ausbildungsplatz helfen.

Arbeitszeit: Ab wann schaden Überstunden der Gesundheit?

Überstunden hier, zusätzliche Urlaubsvertretung da - viele arbeiten mehr als sie eigentlich müssten. Aber Vorsicht: Schon 2 Arbeitsstunden mehr wirken sich gesundheitlich aus, sagt die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA).

Uhr
 © Matthias Brandner
Studien konnten einen Zusammenhang zwischen Schlafstörungen oder psychische Beeinträchtigungen und der Arbeitsdauer nachweisen. Auch Nacken-, Rückenprobleme, Kreuzbeschwerden, Erschöpfung und Nervosität oder Magen-Darm-Probleme können ihre Ursachen in zu langer Arbeitszeit haben.

Mehr Fakten dazu hat die Rheinische Post.

 


Impressum Datenschutz © 2019 Landwirtschaftskammer

 

172