Abschlagsfrei in Rente mit 63

Die Regelungen über die abschlagsfreie Rente mit 63, nach der ArbeitnehmerInnen mit langer Beschäftigungszeit bereits nach Vollendung des 63. Lebensjahres ohne Abzüge in Rente gehen können, sind am 01.07.2014 in Kraft getreten. Mit dem Slogan "Nicht geschenkt, sondern verdient" wirbt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales für diesen wesentlichen Baustein des sog. Rentenpaketes.

 

Rente mit 63
 Rente mit 63 - © Anke Fröhlich
Die abschlagsfreie Rente mit 63 belohnt diejenigen, die ihr Arbeitsleben bereits in jungen Jahren begonnen und über Jahrzehnte hinweg durch Beschäftigung, selbständige Tätigkeit und Pflege sowie Kindererziehung ihren Beitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung geleistet haben. Kurzzeitige Arbeitslosigkeit mit Bezug von Arbeitslosengeld und weitere Entgeltersatzleistungen werden berücksichtigt, um besondere Härten zu vermeiden.

Für die Geburtsjahrgänge ab 1953 gilt eine Staffelung, mit der das Zugangsalter schrittweise angehoben wird. Damit wäre 2029 für den Jahrgang 1964 wieder der Status der bisherigen Regelung (Zugang mit dem vollendeten 65. Lebensjahr) erreicht.

Die anhängende Information des DGB bietet einen umfassenden und gut verständlichen Überblick. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) informiert auf seiner Website ausführlich über das Rentenpaket.

Interessenten ist anzuraten, sich frühzeitig von ihrem Rentenversicherungsträger beraten zu lassen.

 

 

 


Downloads



Kontakt:
Anke Fröhlich
Öffentlichkeitsarbeit, Internet, Intranet für den Fb 3.4, Gesamtpersonalrat, Örtlicher Personalrat LWK
Telefon: 05941 9265-24
Telefax: 05931 403-99150
E-Mail:



Impressum Datenschutz © 2016 Landwirtschaftskammer

 

93