BAG: Umkleidezeiten stellen grundsätzlich vergütungspflichtige Arbeitszeiten dar

Voraussetzung ist Pflicht zum Tragen spezieller Arbeitskleidung und Umziehen bei der Arbeit an einer bestimmten Stelle.

Arbeitskleidung - © voltamax / pixabay.com © voltamax / pixabay.com

Laut Bundesarbeitsgericht gehört zur Arbeit auch das Umkleiden und Zurücklegen damit verbundener innerbetrieblicher Wege, wenn der Arbeitgeber das Tragen einer bestimmten Kleidung vorschreibt, die erst im Betrieb in einer vom Arbeitsplatz getrennten Umkleidestelle an- und abgelegt werden muss.

Impressum · Datenschutz · © 2019 Landwirtschaftskammer Niedersachsen