Coronavirus: Was passiert, wenn Landwirte erkranken?

Die Infektionszahlen steigen rasant an. Deutschland steckt offenbar bereits mitten in der zweiten Welle. Und die macht auch vor landwirtschaftlichen Betrieben nicht halt. Zunehmend mehr Landwirten fragen sich, was passiert, wenn jemand aus der Familie oder sie selbst positiv auf das Coronavirus getestet werden.

Covid-19 in der Landwirtschaft - © Anke Fröhlich & TheDigitalArtist / pixabay © Anke Fröhlich & TheDigitalArtist / pixabay
Die Zeitschrift agrarheute hat recherchiert, was in einem solchen Fall zu tun ist bzw. wer Auskünfte erteilt. Ob beispielsweise die Milch noch abgeholt wird? Die Mastschweine normal vermarketet werden können? Oder der Hofladen noch betreten werden darf?


Auch die Landwirtschaftskammer hat eine Übersichtsseite mit vielen Hinweisen zusammengestellt.

Impressum · Datenschutz · © 2020 Landwirtschaftskammer Niedersachsen