Was gilt, wenn Beschäftigte Urlaub in Risikogebieten machen?

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Angesichts der in Deutschland geringen Inzidenzzahlen gilt dies auch im zweiten Corona-Sommer. Dennoch ist Vorsicht angezeigt. So ist es insbesondere bei Reisen in Corona-Zeiten wichtig, nicht nur die Risiken für die eigene Gesundheit, sondern auch mögliche Auswirkungen auf das Arbeitsverhältnis zu minimieren.

Reisen in Risikogebiete - © Markus Winkler/Pixabay.com © Markus Winkler/Pixabay.com
Was gilt, wenn Beschäftigte wissentlich in "Corona-Risikogebiete" reisen? Was bedeutet eine Reise in ein Risikogebiet für den Job und die Rückkehr zur Arbeit? Kann mein Arbeitgeber einen Urlaub wegen des Reiseziels ablehnen? Was ist, wenn ich nach der Reise in Quarantäne muss? Kann mein Arbeitgeber mich abmahnen oder mir gar kündigen? Und was ist mit der Lohnfortzahlung?

Antworten auf die wichtigsten Fragen gibt der DGB.

 

Impressum · Datenschutz · Leichte Sprache · Barrierefreiheit · © 2021 Landwirtschaftskammer Niedersachsen