Meldungen für kurzfristige Minijobs ab 2022 mit Angaben zum Krankenversicherungsschutz

Mit dem Vierten Gesetz zur Änderung des Seefischereigesetzes sind Änderungen im Meldeverfahren für kurzfristige Minijobs beschlossen worden.

Die Minijobzentrale hilft - © Anke Fröhlich © Anke Fröhlich
Unter anderem ist zukünftig zu kennzeichnen, wie die Aushilfe krankenversichert ist. Die Spitzenorganisationen der Sozialversicherung haben nun festgelegt, wie die Umsetzung in der Praxis ab 1. Januar 2022 zu erfolgen hat.

Mehr über die Hintergründe der Regelung und den zukünftigen Datenfluss lesen Sie bei Haufe.de.

Impressum · Datenschutz · Leichte Sprache · Barrierefreiheit · © 2021 Landwirtschaftskammer Niedersachsen