Wenn Mitarbeiter zu tief ins Glas schauen

Hier ein Sekt zum Geburtstag, da ein Feierabendbier: Alkohol ist heutzutage auch in der Arbeitswelt weit verbreitet. Entsprechend schwer zu erkennen ist, wann Alkohol zum Problem wird.

Am Ende - © Jorma Bork / pixelio.de © Jorma Bork / pixelio.de
Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS) hat eine Broschüre entwickelt, die kleinen und mittleren Unternehmen sehr gute Orientierung bietet, wann ein Kollege oder Mitarbeiter möglicherweise ein Suchtproblem hat. Außerdem enthält die Broschüre einen Interventionsfahrplan, wenn suchtbedingt arbeits- oder dienstrechtliche Pflichten verletzt werden. Die Broschüre informiert in weiteren Kapiteln über Medikamentensucht und Drogenmissbrauch und gibt Tipps, wie Suchtprävention im Betrieb erfolgen kann.

Download DHS-Broschüre Suchtprobleme am Arbeitsplatz (PDF)

Infoportal sucht-am-arbeitsplatz.de

Beratungsstellen und Behandlungseinrichtungen deutschlandweit: suchthilfeverzeichnis.de

Impressum · Datenschutz · © 2020 Landwirtschaftskammer Niedersachsen