Saisonarbeit – Was? Wann?

Wir sind beeindruckt von der Vielzahl an Menschen, die sich auf der Agrarjobbörse gemeldet haben und auf landwirtschaftlichen Betrieben helfen wollen. Egal ob, Erdbeeren und anderes Beerenobst pflücken, Gemüse und Kohl pflanzen, Hopfen ernten oder Spargel stechen. Wir möchten landwirtschaftliche Betriebe und Interessierte zusammenbringen.

Spargelstecher - © Mechtild Seybering © Mechtild Seybering
Erdbeeren - © Imke Voigtländer © Imke Voigtländer

 

 

 

 

 

 

Aber wann werden die meisten Saisonarbeitskräfte gebraucht und in welcher Region befinden sich viele Betriebe? Dies ist von der Wetterlage und der Region abhängig. In Norddeutschland beginnt die Saison später als in Süddeutschland. Die Saison für das Spargelstechen zum Beispiel beginnt ab Anfang April, die für das Erdbeerenpflücken Anfang Mai. Die Zeiten für Saisonarbeit und ein Saisonkalender für Obst und Gemüse im Überblick kann man sich als PDF herunterladen.

Was muss man sonst noch wissen als Saisonarbeitskraft?

Oft beginnt die Arbeit früh am Morgen, viele Erntearbeiten beginnen bei Sonnenaufgang. Und auch am Wochenende wird geerntet. Mehr Informationen zu Arbeitszeiten.
Die Felder sind oft nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und vor allem nicht zu den frühen Arbeitszeiten. Daher ist eigene Mobilität in der Regel Voraussetzung.
Da eine gewisse Einarbeitung wichtig und notwendig ist, sollte man über eine längere Zeit zur Verfügung stehen. Dies können vier Wochen sein oder auch länger und ist im Einzelfall mit den Betrieben abzusprechen. Auf You Tube finden sich Videos unter anderem zum Spargel stechen und Erdbeeren ernten.

Zum Thema Gesundheitsschutz und Vorbeugung einer Infektion mit Corona gibt es hier Informationen.

Video zur kontaktlosen Anleitung zum Spargelstechen

Ihre Ansprechpartner/innen bei der Arbeitnehmerberatung in
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Schleswig-Holstein.

Downloads

Impressum · Datenschutz · © 2020 Landwirtschaftskammer Niedersachsen